German English

SBV 240-2 Radlader

CAT Radlader

Liebherr Radlader

Volvo Radlader

Mecalac Radlader

SBV 240-2 Videos

Verdichtung Kranstellfläche

bauma 2013 | Weltpremiere

Einsatz Baustelle Wildungen

Einsatz Flughafen Frankfurt

Gesamtprospekt 2016

Unsere Broschüre mit allen aktuellen Maschinen von Stehr zum Download.

Stehr Prospekte

Alle Prospekte als PDF zum kostenlosen Download : LINK

Stehr Plattenverdichter SBV 160-2

 

Stehr präsentierte auf der bauma 2013 eine Weltneuheit: den Anbauverdichter SBV 240/2. Mit der über 2 Meter breiten Platte will Stehr große Flächen meist schon in einem Übergang schonend und mit wenig Kraftstoffverbrauch verdichten. Damit soll sie effektiver als größere und schwerere Walzenzüge sein. Unabhängige Erdbau-Spezialisten haben, begleitet von einem Experten der Universität München, das neue Anbaugerät mit einem 13,5 Tonnen Walzenzug auf dem Stehr Testgelände verglichen.

Diverse vergleichende Messungen, durchgeführt von einem neutralen Erdbaulabor und begleitet von einem Wissenschaftler der Uni München, lassen den Schluss zu, dass der Anbauverdichter SBV 240/2 von Stehr Walzenzügen führender Hersteller in der 13-Tonnen Klasse weit überlegen ist. Für den Test wurde der SBV 240/2 an einen Bobcat Raupenlader T 850 High Flow mit einem Gesamtgewicht von 6,5 Tonnen und einer Leistung von 69 kW angebaut. Zum Einsatz kamen demnach Messverfahren wie Troxler Sonde, Statischer-Dynamischer Plattendruckversuch (DIN 18134) und Messung der Dichte nach Proktor (DIN 18127).


Um den Anabauverdichter SBV 240/2 von Stehr in den Vergleich mit den Walzenzügen zu schicken, wurde er an einen Bobcat Raupenlader T 850 High Flow angebaut.

Ein großes Problem beim Verdichten mit Walzenzügen oder Tandemwalzen auf Kies, Sand und Mineralbeton ist, dass nur ca. 20 % der Energie vertikal senkrecht in den Boden geleitet und zum eigentlichen Verdichten genutzt werden. Ca. 80 % gehen also durch starke, ungewollte Schwingungen im Umfeld verloren. Des Weiteren kommt es durch die horizontalen Verschiebungen, die beim Abrollen des zylindrischen Walzenkörpers entstehen, zu einer Oberflächenauflockerung. Für die Verdichtung des aufgelockerten Materials sind mit einem zweiten Verdichtungsgerät bis zu acht Überfahrten nötig. Kornzertrümmerung und Entmischung in den oberen Bereichen können die Folge sein. Auch könnten durch die starken Resonanzschwingungen Gebäude und Leitungssysteme im Umfeld beschädigt werden.


Stehr geht diese Probleme mit einem neuen Vibrationsgetriebe, in dem vier gegenläufigen Wellen eine exakt vertikal gerichtete Schwingung mit 240 kN Zentrifugalkraft erzeugen, an. Die Schwingungsfrequenz beträgt 70 Hz. Da die einzelnen Unwuchtwellen eine kleinere Fliehkraft erzeugen, lassen diese laut Hersteller viel höhere Drehzahlen (Frequenzen) zu. Durch diese entsteht trotzdem noch eine Amplitude von 1,6 mm bei großer Wuchtkraft. Es gibt laut Stehr keine Kornzertrümmerung, wie sie bei einer Überverdichtung entsteht und auch die Auflockerung der Oberfläche will man damit ausschließen. Auf ein zusätzliches Verdichtungsgerät kann demnach verzichtet werden. Schwingungen am Gerät und im Umfeld werden fast komplett aufgehoben. Als Ergebnis präsentiert Stehr eine drei- bis vierfache Leistung mit 1/3 des Kraftstoffverbrauchs von herkömmlichen Verdichtungsgeräten.

 

Mit dem Verdichtungsgerät SBV 240/2 von Stehr lassen sich nach nur einem Übergang sehr gute
Verdichtungsergebnisse erzielen.

Bei umfangreichen Versuchen auf verschiedenen Baustellen und dem Stehr-Testgelände wurden laut Hersteller Verdichtungswerte und Flächenleistungen bereits nach einem Übergang erreicht, die bei weitem mit keiner Vibrationswalze oder Walzenzug zu erreichen wären. So wurde beim Vergleichstest Plattenverdichter SBV 240/2 gegen einen 13,5 t Walzenzug von einer unabhängigen Prüfstelle, in mehreren Plattendruckversuchen nach DIN 18134 festgestellt, dass die Platte bei 50 cm Schütthöhe Frostschutzkies 0/32 nach einem Übergang bereits Verdichtungswerte von 148 MN/m² bei einem Verformungsmodul von 2,05 erreicht. Selbst nach drei Übergängen kam laut Tester der 13,5 t schwere Walzenzug nicht annähernd an diese Werte heran.

Der neue Stehr-Plattenverdichter SBV 240/2 lässt sich an Bagger oder Radlader mit High-Flow-Hydraulikanlage anbauen. Er benötigt eine hydraulische Leistung von 120 Liter und 200 bar. Bei einer Verdichtungsgeschwindigkeit von 15 m/min. und einer Schütthohe von 0,5 m ist es nach Herstellerangaben möglich, über 1500 m³ pro Stunde bei nur einem Übergang auf die geforderten Werte zu verdichten. Hierzu werden ca. 14 Liter Kraftstoff als Energieträger verbraucht, ca. 0,011 Liter/m³. Selbst wenn zwei Übergänge nötig wären, sind es immer noch ca. 750 m³ /Stunde und 0,022 Liter/m³. Ein Walzenzug der neuesten Generation kommt auf 225 m³/h mit einem Kraftstoffverbrauch von ca. 20 Litern (100 KW) und 0,053 Liter/m³.

Der Stehr-Plattenverdichter SBV 240/2 wird auf der bauma 2013 in München vorgestellt. Stehr arbeitet derzeit bereits an einer Plattenkombination mit 3 und 4 m Arbeitsbreite.

Technische Daten:

Gesamgewicht: 1.980 kg
Hydraulikleistung: 100 Liter 200 bar
Arbeitsbreite: 2.114 mm
Zentrifugalkraft: 240 KN
Amplitude: 1,6 mm
Frequenz: bis 70 Hz (stufenlos über Motordrehzahl des Trägergerätes einstellbar)

Verdichtungstiefe: bis 0,5 Meter
Flächenleistung: bis 3.000 m² möglich / Stunde
Arbeitsgeschwindigkeit: 10 bis 25 Meter / Min.

Download Prospekt SBV 240-2 Angebot erstellen lassen

 

Stehr Kontaktdaten

Stehr Baumaschinen GmbH
Am Johannesgarten 5
36318 Schwalmtal Storndorf

Telefon: +49 (0) 6630 / 91844-0
Telefax: +49 (0) 6630 / 91844-99
E-Mail: info[@]stehr.com